Vernetzung
Netzwerk­treffen der Reparatur­initiativen
Ein Auftakt
RepaRad e.V. in Kooperation mit dem Konglomerat e.V.

22.09.2022
18:30-20:30
Ort: Stadtteilzentrum Emmers
Bürgerstr. 68
mit Anmeldung




I
n Europa werfen wir Unmengen weg. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten. Dabei wird leider wenig Wert auf Recycling gesetzt - die Müllberge nehmen zu… Wir fragen uns: Welchen Beitrag kann die bestehende Dresdner Reparaturszenze für eine nachhaltige Weiterentwicklung leisten, welchen leistet sie schon?

In einem Auftakttreffen wollen wir die lokale Reparaturszene und Interessierte vernetzen. Dabei wird es erst einmal um eine Bestandsaufnahme der "Reparaturszene" gehen: Welche Initiativen, Projekte und Tätigkeitsfelder gibt es? Mit welchen Schwierigkeiten und Problemen hat man dabei zu kämpfen und welche Themen wollen wir in Zukunft wie setzen? Ziel ist es, am Ende des Workshops eine kleine Gruppe zu gründen, die sich mit der weiteren Vernetzung und dem Zusammenwirken der Reparaturszene auseinandersetzt.
Gemeinsam mit dir wollen wir einen Auftakt setzen für eine gemeinsame Stoßrichtung!

Für eine Teilnahme bitte vorab per Mail anmelden: netzeflicken@reparad.de

Veranstaltungsinfos

22.09.2022
18:30-20:30
Ort: Stadtteilzentrum Emmers, Bürgerstr. 68
Teilnahme kostenfrei
Anmeldung per Mail: netzeflicken@reparad.de


Eine Veranstaltung von:

RepaRad e. V.
RepaRad e. V. ist Trägerverein von zwei Fahrrad-Selbhilfewerkstätten in Dresden, der Werkstatt Rad i.O. und Zum Rostigen Ross. Der Verein ist ein bunter Haufen verschiedener Menschen. Was sie alle eint, ist die Begeisterung für’s Fahrradfahren- und Schrauben.

Gefördert durch den Stadtteilfonds Pieschen und Mickten aus Mitteln des Stadtbezirksbeirats Pieschen.