Rundgang und Gespräch
KLIMAGÄRTEN
Ein Mikro­kosmos des globalen Klima­wandels
Christian Bärisch (Internationale Gärten Dresden)

20.09.2022
17:00–19:15
Ort:
Internationale Gärten, Holbeinstr/Ecke Permoser Str
mit Anmeldung

G
emeinschaftsgärten sind ein wichtiger Bestandteil einer lebendigen und lebenswerten Stadtkultur. Sie sind der Ort, an dem die Besonderheiten der sozialen und der ökologischen Welt aufeinandertreffen. Die Spannungen und Widersprüche der großen globalen Entwicklungen unserer Zeit finden hier in einem nachbarschaftlichen Mikrokosmos der alltäglichen Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Menschen und zwischen Mensch und Natur ihr Abbild. Wo finden sich Hinweise auf die vielfältigen Ursachen, aber auch auf den Umgang mit den Folgen des Klimawandels? Wo erkennen wir Parallelen zwischen den großen Herausforderungen und den alltäglichen Erfahrungen im Gemeinschaftsgarten?
Auf einem Rundgang durch die Internationalen Gärten erkunden wir gemeinsam an verschiedenen Stationen die Schauplätze globaler und lokaler Krisenphänome "im kleinen Maßstab" und versuchen, diese besser zu verstehen. Nach dem Rundgang sprechen wir bei einem Getränk über Visionen, Ansätze, Haltungen und Lösungen für eine Klimawende und eine menschen- und planetenfreundliche Zukunft.

Mit Anmeldung unter mail@internationale-gaerten-dresden.de

Veranstaltungsinfos

20.09.2022
17:00–19:15
Internationale Gärten Dresden, Holbeinstr/Ecke Permoser Str
mit Anmeldung: mail@internationale-gaerten-dresden.de
Eintritt frei


Eine Veranstaltung von:

Internationale Gärten e. V.
Die Internationalen Gärten sind ein Gemeinschaftsgarten in der Dresdner Johannstadt. Auf fast 4000m² pflegen etwa 120 Mitglieder aus etwa 15 Nationen auf 65 Einzelbeeten sowie auf Gemeinschaftsflächen ein Stück lebendige und grüne Stadt- und Nachbarschaftskultur. Der Garten ist ein Ort der Begegnung und des Austauschs.