Workshop
Die Kurzsichtig­keit der Energie­wende
Warum der Wandel von fossilen zu „grünen“ Energien nicht ausreicht
Leon Herweg (Experte regenerative Energiesysteme)
BUNDjugend Dresden

24.09.2022
10:00-15:00
Ort: Büro des BUND Dresden, Kamenzer Str. 35
mit Anmeldung

D
ie Energiewende soll es uns ermöglichen, auf fossile Energien zu verzichten und nur noch „erneuerbare Energien“ zu nutzen sowie auf 100% „grüne“ Technologien umzusteigen. Doch reicht das aus, um den Klimakollaps entgegenzuwirken? Wie „grün“ sind „erneuerbare Technologien“ wirklich und ist eine gerechte Umstellung möglich? Ganz nach Upton Sinclair: „It's hard to make people understand something when their entitlement depends on not understanding it“. Es soll einen kleinen Einblick auf die aktuelle Energiesituation Deutschlands gewagt werden und was eine 100%ige Umstellung auf "erneuerbare Technologien“ bedeuten würde, sowohl sozial, ökologisch als auch ökonomisch. Welche Narrative wurden in gängigen Diskursen vernachlässigt? Wo finden wir also unsere Lösung, wenn sie nicht fossil oder grün ist, nicht schwarz oder weiß und wie schaffen wir es über den Dualismus hinauszugehen, um neue Wege zu ergründen?

Mit Anmeldung unter bundjugend@bund-dresden.de

Veranstaltungsinfos

24.09.2022
10:00-15:00
Ort: Büro des BUND Dresden, Kamenzer Str. 35
mit Anmeldung unter bundjugend@bund-dresden.de
Teilnahme kostenfrei


Eine Veranstaltung von:


BUNDjugend Dresden

Die BUNDjugend ist die unabhängige Jugendorganisation des BUND, welcher sich für Umwelt- und Naturschutzbelange einsetzt. Als Dresdner Lokalgruppe setzen wir uns für die Lösung struktureller Probleme ein, beschäftigen uns aber auch damit, wie die Gestaltung des eigenen Alltags dazu beitragen kann, dass auch künftige Generationen sich auf unserem Planeten wohlfühlen.